Mehr als nur Tischtennis – Der Milchcup 2018

erstellt durch die Gesamtschule Rheda-Wiedenbrück, 30.06.2018

Die Vorfreude war riesig, als die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Rheda-Wiedenbrück in den Bus Richtung Süden stiegen - es ging zum Bezirksturnier des Milchcups nach Soest. Zuvor hatten sich die Jungs der 5e und die Mädchen der 5j in einem spannenden schulinternen Vorentscheid gegen die anderen fünften Klassen durchgesetzt. Umso motivierter waren sie, nun auch auf Bezirksebene zu überzeugen.

Schon während der Fahrt wurde sich im Bus lautstark über verschiedene Spieltaktiken ausgetauscht. In Soest angekommen, staunten dann alle nicht schlecht, wie viele Mannschaften vor Ort waren. Doch davon ließen sich die beiden Teams nicht entmutigen. Motiviert starteten sie in die Gruppenphase, rannten um die Tischtennisplatten und versuchten auch unmögliche Bälle noch zu erreichen. So manches spannendes Duell wurde durch einen gekonnten Schlag auf die gegnerische Plattenseite entschieden – ein Fehler bedeutete das Aus. Dabei zeigten die beiden Teams unserer Gesamtschule ein hohes Maß an Fairness, Zusammengehörigkeit und Teamplay. Sie feuerten sich gegenseitig an und bauten einander wieder auf, wenn mal ein Schlag daneben ging.

Das Jungenteam unserer Schule erwischte einen sehr guten Start ins Turnier und qualifizierte sich souverän für das Viertelfinale. Auch hier gaben sie sich keine Blöße und erreichten durch eine starke Teamleistung das Halbfinale gegen das benachbarte Einstein-Gymnasium. Nach großen Kampf verloren unsere Jungs das Duell jedoch denkbar knapp. Vielleicht noch etwas geknickt von der knappen Niederlage ging in der Folge dann auch das Spiel um Platz drei verloren. Am Ende steht für unser Jungenteam jedoch ein hervorragender vierter Platz. Das Mädchenteam erwischte im Turnier sehr schwere Gegner und schied nach sehr knappen und rasanten Duellen als Gruppendritter aus. Trotzdem gaben alle ihr Bestes und zeigten super Leistungen.

Insgesamt war es für die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule ein schöner und unvergesslicher Tag. In Kombination mit Spiel und Spaß lernten sie viel über gesunde Ernährung, Fairness und Sport. Sie knüpften Kontakte zu Kindern aus anderen Schulen, trafen alte Freunde wieder und entwickelten ein Zusammengehörigkeitsgefühl. Der Milchcup 2018 war eben mehr als nur Tischtennis.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok