Berufe-Klappe im SIMONSWERK

Städtische Gesamtschule Rheda-Wiedenbrück, 03.07.2019

Im Gepäck: Kameras, Mikrofone, Lichtkoffer und jede Menge Interviewfragen. Bereits zum dritten Mal besuchten 12 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule ein ortsansässiges Unternehmen, um gefragte Ausbildungsberufe aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) filmisch darzustellen. Nach dem Autohaus Thiel und Venjakob Maschinenbau öffnete nun das SIMONSWERK seine Ausbildungswerkstätten für unsere Acht- und Neuntklässler.

Heraus kamen drei sehenswerte Filme über die Ausbildungsberufe des Werkzeug- und des Industriemechanikers. Nicht nur die Schüler, auch Dr. Frank Remy, Geschäftsführer Technik im SIMONSWERK, zeigte sich nach dem Drehtag begeistert: „Das Projekt Berufe-Klappe ist aus meiner Sicht eine tolle Initiative, um jungen Menschen erste interessante Einblicke in mögliche Unternehmen und Berufsfelder zu geben. SIMONSWERK beteiligt sich gerne an dem Projekt, da für uns die Ausbildung eine wichtige Säule zum Aufbau von Fachkräften ist.“

Und hier geht’s zu den Filmen, die im Rahmen des fünftägigen Workshops im zdi-Schülerlabor enstanden sind:

https://www.youtube.com/playlist?list=PLG5aY4YW8SYkJPMAvslkLETB39LV-aGpK

Sascha Müller

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok