Bunte Vielfalt auf Leinwänden

erschienen in "Die Glocke", 02.08.2019


Ihrer Fantasie freien Lauf gelassen haben (hinten, v. l.) Lana, Michelle, Nina sowie (Mitte, v. l.) Jil, Leonie, Ilham und (vorn) Finja Josephin. Sie aben an einem Ferienworkshop der städtischen Gesamtschule Rheda-Wiedenbrück teilgenommen.

Rheda-Wiedenhruck (gl). Während eines Leinwandworkshops in der städtischen Gesamtschule Rheda-Wiedenbrück haben an zwei Tagen zehn Teilnehmer ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Möglich machte dies die neue Schulsozialarbeiterin Anja Carre mit ihrem Ferienangebot.

Nach einer Einfuhrungsrunde, bei der unterschiedliche Bilder gezeigt und Techniken besprochen worden waren, erklärten die Schüler, wie sie ihre Leinwände gestalten wollten. Die, die noch keine konkreten Ideen hatten, recherchierten im Internet und besprachen ihre Auswahl mit der Workshopleiterin. Einige begannen damit, ehe Flächen großflächig mit der Schwämmchentechnik zu bearbeiten, andere zeichneten in groben Zügen ihre Motive auf oder pausten diese auf Folie ab, um sie anschließend mit dem Tageslichtprojektor auf die Leinwand zu projizieren. Nach und nach begannen alle, ihre Arbeitsflächen mit Acrylfarbe zu gestalten. Es entstand eine Vielfalt an Motiven, angefangen vom typisch amerikanischen Essen über springende Pferde bis hin zu malerischen Sonnenuntergängen.


 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok