Der Kulturbus im Rückspiegel – Schuljahresrückblick 2018/19

Städtische Gesamtschule Rheda-Wiedenbrück, 03.07.2019

„Den Schülerinnen und Schülern Kultur näher bringen“, so lautet das Ziel des Projektes „Kulturbus“ an der Gesamtschule Rheda-Wiedenbrück. Um dies zu erreichen, werden in einem Schuljahr mindestens vier außerschulische kulturelle Veranstaltungen organisiert. Das Hauptaugenmerk liegt auf den Bereichen Kunst, Musik, Film und Theater.

In der ersten Veranstaltung „In der Weihnachtsbäckerei“ wurde ein kanadisches Gebäck ausprobiert. Der Teig wurde nach Rezept selbstständig zusammen gerührt, geformt und gebacken. Nach kurzem Abkühlen wurden die Plätzchen mit Streuseln, Schokolade und Farbe dekoriert.


Im Januar folgte eine Musicalfahrt nach Hamburg. Dort besuchten 22 Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 5 – 10 das Musical „Aladdin“. Vor der Musicalvorstellung war noch genug Zeit für einen Sparziergang vom Hafen bis zur Elbphilharmonie. Im Theater waren wir froh, angekommen zu sein. Die Vorfreude stieg. Wir wurden mit einem spektakulären lustigen Musicalnachmittag mit traumhaften Kulissen und Requisiten belohnt.

Im März widmeten wir uns der Sparte Kunst. Ein Graffitikünstler aus Bad Oeynhausen führte uns in das Graffitizeichnen ein. Nach ersten Trockenübungen durften wir versuchsweise auf OSB-Platten sprühen. Erst mit ein wenig Übung wurde die Farbe auf die Leinwände gebracht, die mit nach Hause genommen werden durften und dort mit einem Stift noch nachgezeichnet werden mussten. Der Graffitiworkshop fand so großen Anklang, dass er ein zweites Mal angeboten wurde.

Im März folgten zwei Termine zum Osterbacken. Die Kinder wurden mit saftigen  Hefezöpfen auf die Osterferien eingestimmt, die sie mit einem kleinen Osterkorb mit nach Hause nahmen.

Das Kulturbusjahr schloss mit einem Fotografieworkshop bei Schloss Bückeburg. Die Schüler schossen Motive und gingen auf eine Selfierallye. Diese wurde im „Heidepark - Soltau“ weitergeführt.

Im nächsten Schuljahr sind andere kulturelle Angebote in Planung, wie eine kulturelle City-Escape-Tour, Theater- und Musicalbesuche, ein Breakdanceworkshop, Kunstworkshops zum Thema Ytongsteine, Fotografie, usw.

Wir hoffen, dass der Kulturbus im kommenden Schuljahr genauso regen Anklang findet wie dieses Jahr.

Maria Hofemeister

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok