Neues Leben für den Innenhof Wiedenbrück

erstellt durch Gesamtschule Rheda-Wiedenbrück, 04.09.2019

Mit tatkräftiger Unterstützung der Schüler der 9a wird am Standort Wiedenbrück  der brach liegende Innenhof von einer Kieswüste in einen Skulpturengarten und einen Lebensraum für Bienen und Vögel verwandelt, der zum Verweilen, Beobachten und Genießen einlädt.

Zunächst wurden bienenfreundliche Stauden und Gehölze angepflanzt, die den Bienen das ganze Jahr hindurch Nahrung bieten, da sie zu ganz unterschiedlichen Zeiten blühen.

So konnten während der Sommerferien dort auch Honigbienen einziehen, die die Aufgaben und Zuständigkeiten der schuleigenen Imker-AG erweitern. Doch nicht nur Honigbienen finden dort eine Heimat. Es gibt Nistmöglichkeiten für Vögel und „Bienenhotels“ für Wildbienen.

Mit Begeisterung haben die Schülerinnen und Schüler die Umgestaltung begonnen – alles in ihrer Freizeit und in den Sommerferien! Und es ist ja erst der Anfang! Beete mit Bienenweiden, Krokusse und Tulpen, Ysop und Heidekraut werden folgen.
Und auch die Sammlung der Skulpturen, die diesem Garten seine ganz spezielle Note geben, wird durch weitere Schülerarbeiten erweitert. Damit aus dem Innenhof ein echtes Atrium wird.

Wir halten euch mit immer neuen Bildern auf dem Laufenden!

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.