Workshop „Berufe-Klappe“ (Klassen 8-13)

Die maximal 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des fünftägigen Workshops werden als begleitendes Produktionsteam in einem regionalen Ausbildungsbetrieb eingesetzt, um sich ausgewählte Ausbildungsberufe filmisch zu erarbeiten und diese darzustellen. Dieses Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 bis 13.

Als inhaltliche Vorbereitung des Workshops dient den teilnehmenden Jugendlichen die Recherche zu vorab ausgewählten Berufen und sich daran orientierenden Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten. Erläutert werden unter anderem folgende Fragestellungen: Welcher Branche ist der Betrieb zuzuordnen und was wird produziert? Wie ist der Betrieb personell aufgestellt und welche Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten werden angeboten? Wo liegen betriebliche Alleinstellungsmerkmale und welche Kompetenzen und Fähigkeiten werden von den Auszubildenden verlangt?

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer entwickeln auf Basis ihrer Recherchen in groben Zügen erste Drehpläne, mögliche Gesprächsinhalte und Interviewfragen. Anschließend erhalten sie eine Einführung in die grundlegenden Techniken der Filmarbeit in Theorie und Praxis. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten relevante Mittel der filmischen Bildgestaltung, üben sich in Interviewsituationen und erfahren die Bedeutung von Licht und Ton.

Nach der technischen Einführung und der Entwicklung eines gemeinsamen Drehplans setzen die Jugendlichen die erworbenen Fähigkeiten selbst um. Mit der zur Verfügung gestellten Produktionstechnik erkunden sie ausgewählte Arbeitsplätze und Berufe in ortsansässigen Unternehmen. Ein professionelles Kamerateam begleitet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Ratschlägen, Tipps und Tricks.

Nach Abschluss der Dreharbeiten wird das entstandene Filmmaterial mit den Schülerinnen und Schülern gemeinsam gesichtet. Die Post-Produktion umfasst den finalen Schnitt des etwa drei- bis fünfminütigen Berufs- bzw. Ausbildungsportraits – inklusive Audiomischung, Musikschnitt, Vertonung und Abspannanimation.

Und hier geht es zu den bereits entstandenen Workshop-Filmen und zum eigenen YouTube-Channel:

YouTube-Channel zdi-Schülerlabor Digitale Medien

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok